FC Alfstedt/Ebersdorf I
0 : 3
SV Ippensen I
Ligaspiel
18.09.2016, 15:00 Uhr
Auch wenn es die erwartet schwere Partie für den Kreisliga-Spitzenreiter wurde, behielt der SV Ippensen seine weiße Weste und gewann beim FC Alfstedt/Ebersdorf mit 0:3 (0:1). "Wir mussten gerade körperlich alles aufbieten, um dagegen zu halten", berichtete SV-Fußball-Obmann Carsten Kücks. In den ersten Minuten bestimmten die Gäste das Spielgeschehen, daher war auch das 0:1, das Steffen Klindworth erzielte, durchaus verdient. Seinen ersten Schussversuch nach einem Querpass von Dennis Klindworth wehrte FC-Torwart Carsten Arnswald zwar noch ab, aber bei Klindworths zweitem Versuch war er machtlos (11.). In der Folgezeit verlief das Spiel deutlich ausgeglichener. Chancen gab es auf beiden Seiten hauptsächlich durch Standardsituationen. Auf Alfstedter Seite hätte Andreas Grotheer zweimal fast per Freistoß getroffen (24., 42.), aber beide Male schaffte es Ippensen Schlussmann Luca Liebscher noch, den Ball über die Latte zu lenken. Auf Ippenser Seite scheiterte Nils Klindworth mit einem direkten Freistoß an Arnswald (29.) und auch Sebastian Klindworth hatte noch zwei gute Gelegenheiten mit Distanzschüssen (30., 45.). Mit der ersten Chance im zweiten Durchgang erhöhte Dennis Klindworth auf 0:2, indem er einen von Sebastian und Nils Klindworth eingeleiteten Konter vollendete (56.). Nur vier Minuten später traf Sebastian Klindworth nach Vorarbeit seines Bruders Steffen zum 0:3. "Dieses Tor hat dem FC dann den Zahn gezogen", so Kücks. Der Tabellenführer gestaltete das Spiel anschließend etwas ruhiger und versuchte das Ergebnis zu verwalten. Allerdings kam der FC durch Lars Rademacher (72.) und Marten Brandt (74.) dennoch zu guten Torchancen. In der 80. Minute fiel noch das vermeintliche 0:4, doch Schiedsrichter Bernd Rössel sah bei Jan-Dirk Burfeinds Treffer ein Stürmerfoul. "Es war nicht unsere beste Saisonleistung, aber dass wir solche Spiele auch über die Runden bringen, zeichnet die Mannschaft im Moment aus", so das positive Fazit von Carsten Kücks.
*****
Quelle: fupa.net
*****
Aufstellung:
Luca Liebscher - Janis Holst, Jannis Klindworth, Tobias Detjen, Marco Klindworth - Dennis Klindworth, Nils Klindworth, Sebastian Burfeind, Marcel Gerken (C) - Steffen Klindworth, Sebastian Klindworth. Reserve: Jan-D. Burfeind (63. / D. Klindworth), Ole Vollbehr (81. / S. Burfeind), Jonas Rathje (83. / M. Gerken), Sönke Hauschild, Frank Behrens